Processed with VSCO with hb1 preset

Ich liebe Frühstück! Für mich gibt es nichts besseres, als mit einem gesunden, und leckerem Frühstück in den Tag zu starten. Ich selbst habe lange Zeit auf Frühstück verzichtet, um Kalorien zu sparen und vor allem, weil ich morgens noch keinen Hunger verspürt habe. Seit ich aber regelmäßig und ausgiebig morgens nach dem Training frühstücke hat sich mein Körper daran gewöhnt und ich freu mich schon am Abend vorher darauf! Die Kohlenhydrate am Morgen sind wichtig, damit ihr mit voller Energie in den Tag starten könnt und keine Heißhungerattacken bekommt und euren Körper mit Eiweiß versorgt.

Eins meiner liebsten Frühstücksrezepte -neben meinem geliebten Porridge- ist Grießpudding. Genau wie Haferbrei gab es schon in meiner Kindheit öfters Grießpudding bei meiner Familie. Das Rezept was ich euch hierfür vorstelle ist nicht nur zuckerfrei, sondern auch unfassbar lecker und cremig!

Für 2 Portionen benötigt ihr:

60 Gramm Dinkelgrieß (ich kaufe ihn im Bioladen oder bei DM)

500ml fettarme Milch

1 Ei, getrennt

Zuckeralternativen, ich verwende Erythrit –> das bekommt ihr hier: Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1 x 1 kg)

Zimt, gemahlene Vanille, Kokosflocken

Beeren eurer Wahl

1 EL  Haselnussmus –> bekommt ihr hier: Rapunzel Haselnussmus, Projekt, demeter, 1er Pack (1 x 250 g) – Bio

 

So geht’s:

Lasst die Milch aufkochen und gebt den Grieß hinzu. Lasst den Grießbrei so lange köcheln, bis er komplett aufgequollen ist und ein cremiger Brei entstanden ist. Umrühren nicht vergessen 🙂

In der Zwischenzeit schlagt ihr das Eiweiß steif.

Wenn der Brei fertig ist, rührt ihr vorsichtig das Eigelb unter und verfeinert euer Frühstück mit Zimt, Zuckeralternative und gemahlener Vanille.

Hebt nun das Eiweiß mit einem Schneebesen unter.

 

Toppings: 

Haselnusscreme: vermischt 1 EL Haselnussmus mit zwei Spritzern Süßstoff oder 1 TL Eryhtrit. Um der Soße eine schokoladige Note zu geben, könnt ihr auch noch 1 TL stark entöltes Kakaopulver untermischen.

Die Beeren zusammen mit der Haselnusscreme und den Kokosflocken dekorativ auf dem Grießpudding verteilen und genießen.

 

xoxo Mona

You can opt-out from Google Analytics tracking by clicking on this link: Hier klicken um dich auszutragen.