Gesunde Weihnachtskekse

Gesunde Weihnachtskekse- meine Favoriten

Du möchtest in der diesjährigen Weihnachtsbäckerei mal gesunde Weihnachtskekse ausprobieren? Ich zeige euch meine liebsten Rezepte.

Gesunde Weihnachtskekse

Zur Weihnachtszeit darf es bei mir natürlich auch mal ungesund sein. Ich backe dann gern zusammen mit meiner kleinen Schwester Butterplätzchen, Zimtsterne oder Vanillekipferl. Alles mit reichlich Zucker, Butter und Mehl!

Ich kann euch nur davon abraten, euch weihnachtliche Leckereien zu verbieten. Denn das hat meistens den gegenteiligen Effekt, und ihr bekommt erst recht Heißhunger auf Plätzchen, Kekse und Makronen. Um nicht einen Monat lang zu „sündigen“, zeige ich euch heute aber meine Lieblingsrezepte für leckere Kokosmakronen und Vanillekipferl, die die Weihnachtszeit verschönern und keine zu großen Kalorienbomben sind!

Kokosmakronen

Ihr braucht:

100g Kokosraspeln

2 Eiweiß

1 TL Zimt

Eine Vanilleschote

1 Prise Salz

100 Zuckerersatz (Ich kaufe kalorienfreies Eryhtrit  hier ) super passt aber auch Kokosblütenzucker!

Optional Oblaten

Für Schokoliebhaber:

50g Zartbitterschokolade

ca. einen halben TL Kokosöl

Gesunde Weihnachtskekse

Bevor es los geht, heize den Backofen auf 130 Grad vor. Um köstliche Röstaromen zu erhalten, kannst du die Kokosraspeln in einer Pfanne anrösten lassen. Am besten unter ständigem Rühren, damit sie nicht verbrennen. Wenn sie goldbraun sind, sind sie fertig.

Anschließend gibst du zu den Kokosraspeln die Vanille, den Zimt und die Zuckeralternative, vermenge alles und lass die Mischung kurz abkühlen.

In der Zwischenzeit kannst du das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und die Kokos-Mischung unter den Eischnee heben. Wenn du Obladen hast, kannst du den „Teig“ vorsichtig darauf verteilen, es geht aber auch problemlos ohne – einfach auf einem Backblech mit Backpapier.

Lass die Makronen nun 15 Minuten im Ofen backen.

Wenn du Lust hast, kannst du die fertigen gesunden Kokosmakronen noch mit Schokolade toppen. Einfach die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Kokosöl dazu geben und die Makronen darin kurz eintunken. Fertig!

Gesunde Weihnachtskekse

Gesunde Vanillekipferl

Für ca. 25 Stück gesunde Vanillekipferl benötigt ihr:

  • 125 g Dinkelvollkornmehl oder ein anderes Vollkornmehl
  • 50 g Gemahlene Mandeln
  • 45 g Eryhtrit (Ich kaufe kalorienfreies Eryhtrit  hier ) Prima passt auch Kokosblütenzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 25 g Apfelmark (achtet dabei auf die Bezeichnung MARK, damit kein zusätzlicher Zucker beigefügt wurde)
  • ca. 40-50 ml Milch oder Milchalternative eurer Wahl

Zum Wenden:

  • Etwas Vanillezucker oder beispielsweise Eryhtrit
  • 1 Vanilleschote

So gehts:

Vermischt zunächst alle Zutaten und knetet sie ordentlich durch. Nun stellt den Teig danach mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Formt dann aus dem Teig kleine Hörnchen – so wie die typischen Vanillekipferl immer aussehen.

Danach kommen die Hörnchen bei 180 Grad Umluft 10-15 Minuten in den Ofen.

Die Kipferln solltest du danach etwas abkühlen lassen, damit sie nicht brechen. Dann kannst du sie in der Mischung aus Eryhtrit und Vanille welzen.

Guten Appetit!

Dir gefallen die Rezepte? Dann schau dir mein Rezept für gesunde Weihnachtsplätzchen an!

 

3 Kommentare bei „Gesunde Weihnachtskekse“

  1. Die sehen so lecker aus und werde ich bald ausprobieren, da ich für meine Tochter immer auf der Suche nach gesunden Plätzchen Rezepten bin.
    Toller Blog meine Liebe (:
    Liebste Grüße
    Sandra

  2. Hallo Mona, das sieht echt lecker aus!

  3. Das Rezept habe ich bereits im letzten Jahr schon ausprobiert und diese wird es auch in diesem Jahr wieder bei uns geben, weil sie einfach richtig lecker schmecken.

Kommentare sind geschlossen.