Wanderung zum Wasserfall auf La Gomera

Am letzten Tag unseres zwei-wöchigen Aufenthaltes auf La Gomera entschieden wir uns spontan für eine Wanderung im Valle Gran Rey – und damit für eine der schönsten Route unserer gesamten Zeit auf den Kanaren. 

Cascada de Arure im Valle Gran Rey

Der Wanderweg ist insgesamt pro Strecke ca. 1,5 Kilometer lang. Wir haben pro Strecke 1,5h gebraucht. Wichtig: Die Route ist aus unserer Sicht nichts für kleine Kinder. Die Wanderung führt fast die gesamte Zeit durch das Flussbett, teilweise müsst ihr ein bisschen klettern und balancieren. An einer Stelle gibt es ein Seil zum hochziehen. Ihr solltet trittsicher sein.

Der Wanderweg zum Cascada de Arure startet im Ort El Guro. Ich habe euch den Ort bei Google Maps markiert. Dort gegenüber sind kostenlose Parkplätze, sodass ihr bequem loswandern könnt. Zunächst geht es steil bergauf über Treppen. Bereits hier hat mich die Wanderung verzaubert – in den kleinen Gassen blüht es und ihr habt einen wunderschönen Blick ins Tal.

Der Wanderweg ist wunderbar ausgeschildert mit den Schildern „Cascada“. 

Zu Beginn spaziert ihr durch den oberen Teil des Dorfes El Guro

Uns erwarten Wüste, Flussbett und Dschungel in einem

Wir waren im Juli unterwegs, zu der Zeit ist der Flussstand niedrig, sodass es keinerlei Probleme gibt, durch das Fluttbett zu wandern. Tipp: nehmt euch Wasserschuhe oder Flipflops mit, um zwischendurch zu wechseln und euch im Wasser zu erfrischen! 

Im Winter kann es sein, dass der Fluss nicht überquerbar ist. Informiert euch daher bitte vor eurer Wanderung, ob die Tour aktuell möglich ist. 

Nachdem ihr den Ort und die letzten Häuser hinter euch gelassen habt, gelangt ihr zu einer Weggabelung – es führt ein Weg leicht links bergauf und einer führt weiter gerade aus nach unten. Wählt hier den Weg leicht links hoch. Nachdem es kurze Zeit steil bergauf geht, wandert ihr bald bergab zum Flussbett. Ab da könnt ihr euch zu jederzeit am Fluss orientieren. 

Der Wasserfall – Cascada de Arure

Je nach Jahreszeit kann der Wasserfall üppig oder auch weniger üppig ausfallen. Bei uns war es eher ein kleiner Bach, der aber trotzem für Erfrischung sorgte. Ihr könnt eure Füße ins Wasser halten oder Baden. Als wir unterwegs waren, haben wir nur eine Handvoll anderer Wanderer getroffen. Am Wasserfall waren wir ganz alleine und konnten die Ruhe und den Wasserfall für uns genießen. Die Wanderung ist für mich so bezaubernd, weil der gesamte Weg so viele Überraschungen und Herausforderungen bereit hält und die Natur sich mehrmals komplett verändert. 

You can opt-out from Google Analytics tracking by clicking on this link: Hier klicken um dich auszutragen.