One Pot Pasta Grundrezept

Schon seit einiger Zeit liest und hört man immer wieder von „One Pot Pasta“. Ich selbst hab mich aber erst mal davor gedrückt- leider! Ich kann euch nur raten: probiert es selbst aus, denn One Pot Pasta ist nicht nur schnell gemacht, es schmeckt auch noch köstlich und ist super praktisch.

Daher zeige ich euch heute das ultimative Grundrezept, das ihr nach Lust und Laune abwandeln könnt. Meine Eigenkreation bekommt ihr natürlich auch gleich zu sehen 🙂

Processed with VSCO with hb1 preset

Ihr braucht:

500g Spagetti

Eine Zwiebel

Eine Knoblauchzehe

1 Liter Gemüsebrühe

1 EL Olivenöl

400g gehackte Tomaten

Gewürze nach Belieben

So gehts:

Erhitzt die Gemüsebrühe in einem separaten Topf.

Spagetti zusammen mit der klein geschnittenen Zwiebel, den Tomaten und der zerkleinerten Knoblauchzehe in einen Topf geben. Ich breche die Spagetti einmal in der Mitte durch- so passen sie besser in den Topf.

Nun übergießt ihr die Spagetti mit der kochenden Gemüsebrühe.

Lasst die Nudeln 10 Minuten mit Deckel köcheln. Köchelt die Pasta noch weitere 5 Minuten, je nach dem wie sämig die Nudeln schon sind. Vergesst nicht, alle paar Minuten umzurühren.

Meine Abwandlungen der One Pot Pasta

Ich habe die One Pot Nudeln mit Möhren und Paprika aufgeppt. Einfach mit zu den Nudeln geben und mitkochen- fertig.

vegetables-knife-paprika-traffic-light-vegetable-40191

Wenn ihr keine Tomatensauce möchtet, könnt ihr auch Pesto mitköcheln lassen, das schmeckt herzallerliebst.

Meine Lieblingsvariante der One Pot Pasta wird mit Ernussmus gemacht. Gebt dafür statt Tomaten 120 g geröstete und gesalzene Erdnüsse zu eurer Pasta, und dazu 1 EL Sojasauce und 3 EL Erdnussmus. Alles mit kochen und nach ca. 15 Minuten genießen!

Ganz wichtig ist, dass ihr kein Nudelwasser weg schüttet, nach dem die Pasta gekocht wurde, so wie ihr es vom normalen Nudeln kochen gewöhnt seid. Das besondere an den One Pot Nudeln ist, dass die vorgegebene Wassermenge perfekt passt, um eine Soße zu bilden.

Processed with VSCO with hb1 preset