Gesunde Peanut butter cups – Rezept

 

 

Processed with VSCO with hb1 preset

Heute habe ich ein super einfaches und gesundes Rezept für Peanut butter cups. Seit ich Ben and Jerrys in der Sorte „Peanut butter cup“ das erste Mal probiert habe, bin ich verliebt. Leider enthalten die kleinen Leckereien sehr viel Zucker und natürlich Fett. Das Fett können wir zumindest durch gesunde Fette ersetzen, und den Zucker durch Kalorienfreie Alternativen.

 

Ihr braucht:

Silikonmuffinförmchen oder Pralinenformen

Erdnussmus (achtet bei eurem Kauf darauf, dass ihr keine „Creme“ kauft, die enthält zugesetzten Zucker!)

5 EL starkentölter Backkakao

4 EL Kokosöl

Eryhtrit oder Süßstoff als Zuckeralternative –> Eryhtrit bekommt ihr hier:Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1 x 1 kg)

Erwärmt das Kokosöl in einem Topf, sodass es schmilzt. Gebt den Kakao und euer Süßungsmittel hinzu. Schmeckt die Mischung am besten ab- wenn ihr es schokoladiger mögt, gebt mehr Kakaopulver hinzu. Durch die Kälte im Gefrierfach geht immer etwas Süße verloren, süßt daher lieber etwas stärker.

Gebt die Kakaomischung jetzt löffelweise in eure Förmchen, bis sie maximal halb gefüllt sind. Stellt die Förmchen jetzt für 15 Minuten in den Tiefkühler.

Holt sie danach wieder heraus und positioniert jeweils ca. einen Teelöffel Erdnussmus auf jedes Förmchen. Übergießt das Mus nun mit einer zweiten Schicht der Kakaomischung und lasst die fertigen Cups noch einmal 15 Minuten im Tiefkühler.

Ihr könnt natürlich auch jedes andere Nussmus verwenden! Mandelmus, Cashewmus, Haselnussmus…

 

Viel Spaß beim Nachmachen,

 

xoxo

Mona

Processed with VSCO with hb1 preset