Dubai Reisetipps – was ihr wissen müsst

Dubai marina

Dubai Reisetipps: Kleiderordnung in Dubai – was darf ich anziehen? Darf ich Händchen halten?

Gerade dieses Thema hat mich vor dem Abflug sehr beschäftigt, sodass ich für zukünftige Besucher meine Dubai Reisetipps mit euch teile. Dubai ist sehr muslimisch geprägt und ich habe unterschiedlichste Meinungen zur Kleidung vor Ort gelesen und gehört. Jeder nimmt die Situation vor Ort sicherlich auch anders wahr – fest steht: Unverheiratete Paare dürfen laut Gesetz eigentlich nicht mal ein Hotelzimmer teilen. Muslimische Frauen verschleiern sich größtenteils. Händchen halten oder allgemein Körperkontakt ist selten gesehen. Ich habe Dubai aber sehr offen wahrgenommen. Nur etwa 15 Prozent der Bewohner Dubais sind Einheimische. Die Menschen laufen nicht ausschließlich in langen Gewändern herum. Auch Schulter zeigen wird „geduldet“, auch bauchfrei sieht man viele Touristen oder auch Bewohner Dubais. Auch als blonde Frau habe ich mich zu keiner Zeit unwohl gefühlt und habe Dubai weltoffen und tolerant wahrgenommen. Wir haben aus Toleranz gegenüber der Muslime auf Händchenhalten in der Öffentlichkeit größtenteils verzichtet. Vor meinem Urlaub habe ich mir eine solche Übersicht über Dubai Reisetipps gewünscht, sodass ich nun selbst einen Beitrag dazu verfasst habe.

Dubai von oben - der Burj Khalifa
Dubai von oben – der Burj Khalifa

Kosten – ist Dubai teuer?

Jaein. Die meisten Lebensmittel sind im Vergleich zu Deutschland 10 bis 20 Prozent teurer. Gerade in kleineren Supermärkten haben wir die Preisunterschiede deutlich gemerkt. Obst und Gemüse kostet auch mal doppelt so viel (eine Avocado umgerechnet zum Beispielsweise 4 Euro). Die meisten Lebensmittel werden importiert, sodass der Preisaufschlag nicht verwunderlich ist. Restaurants und Cafés in den großen Malls sind mit dem Preisniveau in Deutschland zu vergleichen, teilweise auch günstiger. Ein indisches Menü mit Suppe und Nachtisch gibt es dort schon für umgerechnet 6 Euro. Gerade als Vegetarier kann ich beruhigt sagen: ihr findet überall vegetarische Alternativen!

Da Alkohol nicht frei verkäuflich ist und ausschließlich in lizensierten Restaurants ausgeschenkt werden darf, sind Bier und Wein besonders teuer. Ein Bier kann dann schon mal 10 Euro kosten.

Glaube in Dubai

Der muslimische Glaube ist in Dubai immer präsent. Die Gläubigen beten 5 Mal am Tag und werden daran durch den sogenannten Muezzin erinnert. Der Muezzin ist ein Ausrufer, der die Muslime zum Gebet in der Moschee aufruft. Sowohl unter freiem Himmel, als auch in den Malls in Dubai sind die Gesänge fünf mal täglich zu hören. Die Malls stellen zum Gebet spezielle Gebetsräume zu Verfügung. Der islamische Gebetsruf Adhan ertönt in arabischer Sprache. Der erste Gebetsruf des Tages erfolgt immer mit Sonnenaufgang und kann daher auch um 5 Uhr morgens zu erwarten sein.

Ist Dubai sicher? Kriminalität in Dubai

Es gibt keinen offizielle Kriminalitätsstatistik für Dubai. Laut des auswärtigen Amtes zählen die vereinigten arabischen Emirate zu den sichersten Ländern im mittleren Osten. Ich habe mich in Dubai sehr sicher gefühlt. Die Polizeipräsenz ist zwar nach meinem Empfinden sehr gering, dafür gibt es viel Security und auch in den Metrostationen steht überall Sicherheitspersonal.

Fortbewegungsmittel in Dubai – Metro

Ein wichtiger Punkt auf meiner Dubai Reisetipps – Liste. In Dubai läuft kaum jemand zu Fuß. Oft fehlen allein schon die Fußwege. Gängiges Fortbewegungsmittel ist die gut ausgebaute Metro. Diese fährt vollautomatisch überirdisch und ist vergleichsweise günstig. Ein Tagesticket kostet aktuell rund 5-6 Euro, mit dem ihr in der ganzen Stadt durch alle Zonen fahren könnt. Die Metro ist in verschiedene Teile aufgebaut: es gibt Abteile ausschließlich für Frauen und ein „Gold“ Abteil, in der ihr nur mit einer speziellen Karte fahren dürft. Schaut daher im Metrobahnhof genau, wo welches Abteil einfährt, damit ihr nicht falsch einsteigt. Es gibt sensible Strafen bei Nichteinhaltung.

Auch das Taxi ist sehr beliebt bei Einheimischen und Touristen. Wir haben den Anbieter Uber genommen, der super flexibel und schnell kommt und dich genau dort hinfährt, wo du hin möchtest. Denn selbst, wenn man die Metro nimmt, sind die Wege sehr sehr weit. Teilweise läuft man in klimatisierten Gängen über 1km, um zur Station zu gelangen. Wir haben durchschnittlich 20.000 Schritte am Tag und 12 Km zurück gelegt, obwohl wir die Metro oder Uber genutzt haben.

Ihr möchtet genauer wissen, was ich in Dubai erlebt habe? Ihr findet hier meinen Beitrag zu den Insidertipps für eine Reise nach Dubai.

Informiert euch vor einer Reise nach Dubai auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Zu Fuß in Dubai unterwegs
Zu Fuß in Dubai unterwegs