Dubai Insidertipps – entdecke Dubai

Madinat souk dubai

Meine Dubai Insidertipps

Ich teile meine Dubai Insidertipps mit euch! Dubai – bis zu meinem ersten Urlaub in diesem November hatte ich zwar eine grobe Vorstellung, wie die Wüstenstadt wohl sein könnte – meine Vorstellungen wurden aber mehr als übertroffen. Vor meiner Reise habe ich mich online eingelesen und hatte viele Fragen im Kopf. Für alle, die ins wunderschöne Dubai reisen möchten, habe ich hier daher alle wichtigen Infos für euch und meine besten Tipps, was ihr dort unbedingt gesehen haben müsst!

Dubai entdecken – meine Tipps

Vor meiner Reise ist mir sofort aufgefallen, dass die Reiseführer für Dubai auffällig dünn sind. Oft vereinen die Reiseführer auch noch andere Emirate wie z.B Abu Dhabi. Es machte für mich den Anschein, als sei in Dubai nicht viel zu erleben. Falsch gedacht!

Dubai hat zwar wenig „Altstadt“, oder Stadtkern. In den 6 Tagen meines Aufenthaltes habe ich aber trotzdem nicht ansatzweise alles gesehen, was ich mir vorgenommen hatte.

Blick vom Burj Khalifa in Dubai
Blick vom Burj Khalifa in Dubai

Burj Khalifa – ein Must-Do!

Ich gebe zu – das größte Gebäude der Welt zu besichtigen, ist schon wirklich sehr touristisch. Aber auch dort gibt es viele Einheimische, die ihren freien Tag auf über 400 Meter verbringen möchten. Ein Ticket kostet ab 30 Euro und ich empfehle euch, dieses im Vorhinein online zu buchen. Es ist deutlich günstiger und es gibt deutsche Anbieter, sodass ihr vor Ort keinen Stress habt. Das Ticket ermöglicht euch einen atemberaubenden Blick vom 124. und 125. Stockwerk in 465 Metern Höhe. Wenn ihr ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmt, könnt ihr die Aussicht aus dem 148. Stockwerk genießen. Auch ein Dinner ist möglich. Zu den Stoßzeiten zum Sonnenuntergang ist das Ticket deutlich teurer.

Tipp: bucht das Ticket für den späten Vormittag und unter der Woche. Die Schlangen sind dann deutlich kürzer und es ist kein Gedränge auf der Plattform.

Atemberaubender Blick vom Burj Khalifa
Atemberaubender Blick vom Burj Khalifa

La Mer – Beach Hotspot mit über 100 Restaurants

In Dubai schießen noch immer unzählige Wolkenkratzer in die Höhe – hier ist man noch lange nicht fertig mit dem Bau der Stadt. La Mer zählt zu einem der jüngsten Projekte in Dubai und hat mich positiv überrascht.

La Mer umfasst auf über 1,2 Quadratkilometern alles, was das Herz begehrt: Ein langer Sandstrand und Restaurants in minimalistischen und zeitgenössischen Design. Von dort aus kann man die Skyline der Stadt bewundern und sieht auch das höchste Gebäude der Welt. Gerade in den Abendstunden fahren viele Einheimische mit ihren Frauen und Kindern in die Oase und lassen den Tag entspannt ausklingen.. und zählt damit zu einem meiner Dubai Insidertipps.

La mer in Dubai

La Mer – und ganz Dubai – hat mich besonders für die penible Sauberkeit überrascht. Die Stadtteile sind aufgeräumt und sauber, im Vergleich zu Großstädten in Deutschland wirken die Verhältnisse am Golf fast unwirklich.

La mer Dubai
Wunderschön angelegte Landschaften in La Mer

Madinat Jumeirah

Das Madinat Jumeirah ist eines DER Luxushotels in Dubai. Sobald man die Anlage betritt, weiß man, warum. Das Besondere daran: ein Teil der Anlage ist für Besucher geöffnet und ermöglicht den Blick in ein „Klein-Venedig“. In kleinen verwinkelten Gassen erstreckt sich der Madinat Souk – ein arabischer Markt ohne aufdringliche Verkäufer. Dafür in besonderem Ambiente wie in 1000 und einer Nacht. Durch die Hotelanlage fließt ein wunderschön angelegter Kanal, auf dem Bootstouren angeboten werden (und für die Hotelgäste natürlich kostenlos sind). Am Kanal kann man ein Glas Wein genießen und die Location eignet sich perfekt für ein paar schöne Erinnerungsfotos.

Tipp: Zwischen 17 und 19 Uhr bieten viele der Restaurants Happy Hours an und so bekommt man beispielsweise zwei Getränke für den Preis von einem. Ein Besuch lohnt sich definitiv.

Madinat Jumeirah
Madinat Souk – wie ein kleines Venedig in Dubai

Dubai Marina – Strand und Großstadt vereint

An unserem letzten Tag besuchten wir Dubai Marina. Ein relativ neuer Stadtteil, der noch immer ausgebaut wird und mit seinen unzähligen Wolkenkratzern an Manhattan erinnert. Gerade in den Abendstunden ist es hier wunderschön. Die Metro schließt direkt an den fast vier Kilometer langen künstliche angelegten Kanal an, an dem sich Restaurants aneinander reihen, an dem man in Ruhe ohne große Menschenmassen spazieren gehen kann und an dem sich auch eine weitere Mall befindet. Dubai Marina umfasst zudem einen großen öffentlichen Strandabschnitt, an dem auch Einheimische gerne baden gerne oder den freien Abend zu einem Strandspaziergang an der berühmten „The Walk“ Promenade nutzen.

Du möchtest mehr über generelle Tipps für eine Reise nach Dubai erfahren und suchst nach weiteren Dubai Insidertipps? In dem Blogbeitrag Dubai Reisetipps findest du alle Tipps zur Kleiderordnung, Sicherheit und Metro in Dubai. Informiere dich auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die aktuelle Sicherheitslage vor deiner Reise.

Dubai marina
Dubai bei Einbruch der Dunkelheit